AAL-Berater

Im Rahmen des Förderschwerpunktes „Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel" des BMBF(Bundesministerium für Bildung und Forschung) werden 22 kommunale Beratungsstellen „Besser leben im Alter durch Technik“ im Zeitraum 01.01.2014 – 31.12.2015 eingerichtet.

Es gibt bereits viele Kombinationen aus technischen Assistenzsystemen und Dienstleistungen, die (älteren) Menschen ein langes und selbstständiges Leben im eigenen Zuhause ermöglichen können. Jedoch sind diese Möglichkeiten den potentiellen Anwendern nur zu einem geringen Teil bekannt.

Gemeinden, Städte und Landkreise werden durch diese Fördermaßnahme bei der Entwicklung und dem Aufbau von kommunalen Beratungsstellen zum Thema „Besser leben im Alter durch Technik“ unterstützt. Dabei steht die qualitätsgesicherte, neutrale und anbieterunabhängige Beratung im Mittelpunkt. Bei der persönlichen Beratung werden technische Lösungen präsentiert, die sich an den individuellen Bedürfnissen orientieren. Gleichermaßen wichtig ist zudem die proaktive, direkte und niedrigschwellige Ansprache und Beratung, zum Beispiel durch Hausbesuche, durch die Bereitstellung von Informations- und Anschauungsmaterial an Orten des täglichen Lebens oder durch die Durchführung von Informationsveranstaltungen.

Um „Service aus einer Hand“ zu ermöglichen, werden bestehende kommunale Strukturen und Kompetenzen genutzt.

Beratungsstellen im Saarland:

Landkreis Saarlouis

    Kaiser-Friedrich-Ring 31
    66740 Saarlouis
    06831 444 573
    Oranna Fuchs
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saarpfalz-Kreis

    Am Forum 1
    66424 Homburg
    06841 104 8479
    Jean Holger Bender
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Weiterführende Informationen, auch zu allen Beteiligten Kommunen finden Sie hier und unter bmbf.de